Verein Deutscher Distanzreiter und -fahrer e.V.              Regionalbereich Sachsen

DISTANZREITEN IN SACHSEN                                                         

Striegistaldistanz 2010

Veranstalter: Bärbel Beuermann

Ort: Striegistal

Am 04.06.10 war es endlich soweit, unsere 1.Striegistaldistanz startete nach langen und aufwändigen Vorbereitungen durch den Reitstall Beuermann - Tanner. Bei schönstem Wetter reisten schon viele Teilnehmer am Vorabend an, um in Ruhe die tierärztliche Voruntersuchungen durchführen zu lassen und um ihre idyllischen Plätze zu beziehen. Nach einer für alle aufregenden und kurzen Nacht in der 2 Pferde schon mal die Strecke alleine erkunden wollten, aber dann doch sicher im Stall gelandet waren, ging es gut gestärkt, dank dem Gasthof Goßberg, am zeitigen Morgen mit dem 42 km Streckenstart los. Anschließend startete der Einführungsritt über 25 km.  Interessant war natürlich die breitgefächerte Auswahl der Pferderassen die an dem Start gingen. Der Ritt führte durch den Wald, über die Kappstrasse nach Nossen, wo die ersten Kontrollen im Klosterpark Altzella statt fanden. Nach einer Erfrischung von Pferd und Reiter und den Untersuchungen ging es durch den idyllischen Zellwald nach Goßberg zurück. Da war die erste Runde der 42 km und die Gesamtstrecke der 25 km geschafft. Nach einer verdienten Pause starteten die Teilnehmer der 42 km Strecke erneut in die 2.Runde durch den Zellwald. Es dauerte nicht lange, da wurde schon der erste Zielreiter gesichtet.  Nach langer Pause und der Abschlussuntersuchung, dank auch hier den gut betreuenden Tierärztinnen, fand schließlich die Siegerehrung statt, wo bei vielen ein großes Lächeln zu sehen war. Bei dieser Gelegenheit ein ganz großes Lob an unsere Jüngsten Teilnehmer, die an der 25er Strecke ihre Kräfte gemessen haben und super durchgehalten haben.  Nach der Siegerehrung fuhren die meisten Teilnehmer, mit hoffentlich positiven Eindrücken, nach Hause. Beim Verladen stellte sich bei dem ein oder anderen heraus, dass ihre Pferde gerne noch eine Nacht geblieben wären.  Am 05.06.10 fand dann noch für die jüngeren Kindern die 7 km Kinderdistanz und für einen Teilnehmer der Distanzritt mit Handicap statt. Diese stellten mit viel Spaß und Eifer ihre Ponys zur Schau und absolvierten mit voller Stolz ihre Runde. Auch hier ein Lob an alle, die bei dieser Hitze durchgehalten haben. Vor allem muss jedoch den fleißigen Mitläufern und Reitern, die es den Kindern ermöglichten den Ritt unfallfrei zu absolvieren, danken.  Es waren 2 Erlebnisreiche wunderschöne Tage mit vielen Erfolgen und ganz wenigen Misserfolgen, vor allem im Einklang mit der Natur.  Zum Schluss noch mal ein riesengroßes Dankeschön an alle freiwilligen Helfer, die es uns ermöglichten überall sicher durchzukommen und den Helfern die für einen reibungslosem Ablauf sorgten. Ein ganz doll großes Lob den Organisatoren dieser Distanz, die es uns ermöglichte die Schönheit der Natur in unserer unmittelbaren Umgebung zu erfahren. Die Dorfbewohner wollen wir natürlich nicht vergessen und danken noch mal insbesondere der Familie Stockmann, die uns Wiesen und Stallungen zur Verfügung stellte.  Katrin Fricke, (Stellvertretender Vorsitzender des Goßberger Reit- und Fahrvereines e.V.)  Foto: Anne Bochmann mit Fairbanks gewinnt die 42 km Kurzdistanz