Verein Deutscher Distanzreiter und -fahrer e.V.              Regionalbereich Sachsen

DISTANZREITEN IN SACHSEN                                                         

Rittbericht und Rückblick

1.Triebischtal Ritt in Steinbach-Reinsberg

CEN 41 km

Veranstaltung des VDD Verein Deutscher Distanzreiter und –fahrer e.V.

Auf Gut Belgerhof in Steinbach

Sonnabend, den 07. April 2018



Als Fortführung der Saxonia Distanz, die 15 Jahre in Beiersdorf und zuletzt in Tauscha von Franziska Koppe und Claudia Hoyer ausgetragen wurde, sind seit 2018 im Landkreis Mittelsachsen – Die Triebischtal Ritte - die neue Distanzreitserie in Sachsen.

Ziel ist es, jungen und angehenden Distanzreitern einen Einstieg in das Qualifikationssystem des VDD anzubieten, den Teamgeist auf beschaulichen Kartenritten zu unterstützen und ambitionierten Reitern einen sportlichen Weg zu ebnen. Der Wettkampfgedanke gepaart mit entspannten und temporeduzierten Distanzreiten im leicht bergischen, aber anspruchsvollen Erzgebirgsvorland – das sind die Triebischtalritte in Reinsberg.

Ausgeschrieben wurde vorerst die 41 km als Kurzdistanzritt mit einer Maximalzeit von T9. Zu der recht frühen Jahreszeit eine durchaus richtige Entscheidung, waren vor allem die letzte Loop mit 17 km noch einmal anspruchsvoll und dadurch auch zeitaufwendig zu reiten. Der Ritt setzte sich aus einer 25 km Schleife über Helbigsdorf – Grumbach und der 17 km Schleife über Neukirchen – Blankenstein – Helbigsdorf zusammen. Die veterinärtechnischen Untersuchungen vor dem Start, in der Zwangspause von 40 min und der finalen Untersuchung nahmen geschulte Distanztierärzte vor.

Völlig stressfrei brachten alle 34 Starter in der Frühe des Samstags die Voruntersuchung hinter sich und starteten dann in 5 er Gruppen in die Aprilsonne Richtung Grumbach-Wilsdruff. Am Turnierplatz des Reit- und Fahrvereins dann der obligatorische Vet-Check mit Pulskontrolle und Vortraben für alle Pferde. 29 unserer 34 Starter konnten am Ende des Tages finishen, 5 Pferde schieden durch Lahmheit oder Metabolik aus.

Der Sieg ging an die Gruppe von Monika Semmler aus Werda, Veit Koppe aus Steinbach, Pauline und Dörte Radtke aus Oschatz. Den Pokal der besten Jugendreiterin konnte die Veranstalterin Franziska Koppe an Jamie Jäschke aus Striegistal überreichen. Die zahlreichen Ehrenpreise wurden im Anschluss der Siegerehrung mit einer Tombola verlost. Glückliche Hauptgewinnerin des Tages wurde Dörte Radtke aus Oschatz, die das Quittpad und den Siegerpokal des Rittes mit nach Hause nehmen konnte.  

Nicht nur angekommen ist gewonnen, denn auch Dabeisein ist alles !!!!

Ein dickes Dankeschön an alle die uns geholfen und unterstützt haben:

Agrargenossenschaft Neukirchen und Gemeindeverwaltung Reinsberg und Wilsdruff

Und die Sponsoren: Jens Weiss Josera Futtermittel in Biberstein und Klaus Meinders Quittpad

Und natürlich an unsere ganzen lieben Freunde , die freiwillig den 1. Triebischtal Ritt mit ermöglicht haben und die Tierärzte Dr. Claudia Herrmann aus Berlin und Gudrun Perowicz aus Düben

Herzlichen Dank das Ihr da ward !!

Gut Belgerhof Steinbach – Franziska und Veit Koppe

www.distanzreiten-in-sachsen.de und www.vdd-aktuell.de